Bier Adventskalender 2014 – die besten Angebote

Freude machen mit Bier-Vielfalt im Bierkalender

Adventskalender sind längst nicht mehr nur etwas für kleine Kinder. Heutzutage gibt es mehr als genügend Angebot für die Großen, insb. Männer.

>> Bestseller Bier Adventskalender 2014 (deutsches Bier in Flaschen) ansehen

>> Bier Adventskalender 2014 mit Bierspezialitäten aus der ganzen Welt online ansehen

So findet man neben feiner Schokolade auch edle Schnäpse oder Bier als perfekten Inhalt für einen Adventskalender. Besonders der Bier Adventskalender 2014 ist nicht nur bei den Herren der Schöpfung sehr beliebt.

Bier – Immer ein Genuss

Die Geschichte des Adventskalenders
Adventskalender haben eine lange Tradition. Schon im 19. Jahrhundert gibt es Hinweise darauf, dass Adventskalender verwendet wurden. Damals galten sie aber vor allem als Zählhilfe oder Zeitmesser.

Und sie waren viel einfacher, manchmal waren es nur 24 Kreidestriche, von denen die Kinder jeden Tag einen wegwischen durften. Oder es wurden nach und nach 24 Bilder an die Wand gehängt. Vor allem aus skandinavischen Ländern kommt der Brauch eine Kerze jeweils bis zu einer von 24 Markierungen herunterbrennen zu lassen.

Seit etwa 1900 wurden die Adventskalender dann auch schon in gedruckter Form zur Verfügung gestellt. Doch erst um 1930 begann die Tradition etwas Essbares in den Kalender einzuarbeiten.

Den großen Durchbruch schafften die Kalender in den 1950er Jahren, damals waren es industriell gefertigte Massenartikel, welche in den meisten Haushalten zu finden waren.

>> Große Bieradventskalender 2014 Auswahl ansehen, Preise vergleichen & kaufen

>> Bier Adventskalender Top Seller direkt bestellen

>> Bier Adventskalender mit Bier aus der ganzen Welt ansehen

Individueller Adventskalender mit Bier selber machen

Heute sind die Adventskalender vor allem individuell. Natürlich gibt es noch die klassischen Kalender mit biblischen oder winterlichen Motiven und die verschiedensten mit Schokoladen gefüllten Varianten, quasi das Original. Daneben gibt es aber eine große Vielfalt ans Adventskalendern mit Sammelstücken, Spielsachen und noch viele mehr. Darunter eben auch den Bieradventskalender im Karton, ungefüllt, der sich immer größerer Beliebtheit erfreut.

Bieradventskalender zum selber machen – leer

Bier – Nicht nur für Männer

Die einfachste Variante einen Kalender selbst zu machen ist es, eine Bierkiste als Grundbaustein zu verwenden, die Platz für 24 Flaschen bietet.

Diese kann dann nach eigenem Belieben weihnachtlich gestaltet werden, der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Nicht fehlen darf die Nummerierung der Flaschen, für die man entweder Karton-Plättchen ausschneidet und gestaltet, die dann auf die Kronen der Bierflaschen geklebt werden (Merkur).

>> Bierauswahl zum Bieradventskalender selbst machen

Überraschender ist das ganze natürlich, wenn man nicht nur die Bierkiste schön gestaltet, sondern auch die einzelnen Bierflaschen in weihnachtliches Geschenkpapier einwickelt und somit eine eigene Verpackung gestaltet. Denn so bleibt es jeden Tag eine Überraschung, welche Biersorte man genießen darf.

Alternativ dazu kann man auch 24 Rollkartone verwenden, um darin Flaschen oder auch Dosenbier zu verpacken. Diese können dann auch wieder weihnachtlich gestaltet und dann in verschiedensten Formen zusammengestellt werden.

Bieradventskalender online bestellen

Wer sich die Arbeit der Auswahl der verschiedensten Biere nicht antun möchte, oder wem es einfach nur an Kreativität mangelt, um selbst einen Kalender zu basteln, kann diesen natürlich auch ganz einfach online ordern. Auswahl gibt es auch hier mehr als genügend. So kann man sich nicht nur für ein beliebiges Motiv entscheiden, sondern kann sich auch für eine passende Auswahl an Sorten entscheiden.

Hierbei ist so gut wie alles möglich. Von rein deutschen Varianten, über europäische oder internationale Mischungen kann man alles haben. Export-Biere, Pils, Kölsch, Schwarzbier und Weizen sind somit die perfekte Kombination um die Adventsabende passend ausklingen zu lassen.

Hier die beliebtesten Sorten für den Bierkalender in 2014: Weihenstephaner Pilsner, Ditmarscher Urtyp, Meißner Rubin, Trierer Löwenbräu, Karlsberg Feingold Pils, Beckers Pils, Berliner Pilsner, Schultheiss Pilsner, Weihenstephaner Hefe Weissbier, Haller Meistergold Spezial, Haller Edel Pils, Eichbaum Ureich Pils, Eichbaum Pilsener, Berliner Kindl, Bosch Pils, Dingslebener Pils, Dingslebener Lava, Rhöner Pils, Rhöner Export, Apoldaer Premium Pils, Luther Porter, Meißner Pils, Karlsberg Merkur Ur-Pils, St. Afra Dunkel. Diese Sorten sind im Kalender für Erwachsene von monatsgeschenk.de enthalten.

 

Bieradventskalender basteln / zum selbst befüllen
Eine gute Mittelvariante ist natürlich der Bieradventskalender zum selber befüllen. So hat man eine stabile und gut aussehende Verpackung und kann sich die Sorten selbst auswählen. Eine Anleitung ist nicht mehr nötig, das Bier Lagerhaus hat man ja zuhause :-) .

>> Bieradventskalender zum selbst Befüllen online bestellen

Somit ist auch sichergestellt, dass das Lieblingsbier des Beschenkten auch dabei ist. Bei der Auswahl der Biersorten hat man dann die große Qual der Wahl.

NEU: DDR Bier als Adventskalender

Eine ganz besondere Form des Bier Adventskalender bietet MonatsGeschenke mit Bieren aus Ostdeutschland. Alle Bundesländer sind vertreten und bilden den Geschmack und die besten Biersorten des Ostens ab. Die Brauereien haben alle ihren Standort in einem der fünf neuen Bundesländer Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen Anhalt, Thüringen und Brandenburg vertreten. Damit lässt sich ein bisschen Ost Nostalgie aufbauen, denn die Biere erinnern alle an gute alte DDR Zeiten. Auch wenn sich die Brauereien mit ihren Braumethoden seit dieser Zeit wesentlich weiterentwickelt haben. Dieser Bier Adventskalender ist ein echtes Highlight für Freunde der DDR und bestens als vorgezogenes Weihnachtsgeschenk geeignet. hier kaufen …

 

Für den Bier Adventskalender 2013 waren folgende Sorten sehr beliebt und zu bestellen (einige Flaschen auch aus Bayern & Franken):

Weihenstephaner Pilsner, Ditmarscher Urtyp, Meißner Rubin, Trierer Löwenbräu, Karlsberg Feingold Pils, Beckers Pils, Berliner Pilsner, Schultheiss Pilsner, Weihenstephaner Hefe Weissbier, Haller Meistergold Spezial, Haller Edel Pils, Eichbaum Ureich Pils, Eichbaum Pilsener, Berliner Kindl, Bosch Pils, Dingslebener Pils, Dingslebener Lava, Rhöner Pils, Rhöner Export, Apoldaer Premium Pils, Luther Porter, Meißner Pils, Karlsberg Ur-Pils, St. Afra Dunkel.

Einige der vielen möglichen regionalen Biersorten sind:
- Paulaner Salvator
- Unertl Weißbier
- Köstritzer Schwarzbier
- Wildbräu Meistersud
- Spaten Münchner Hell
- Augustiner Edelstoff
- Kloster Brauerei Furth Kloster Hell
- Hecht Schlenkerla Rauchbier
- Tegernseer Spezial
- Hofbräu Original
- Löwenbräu Urtyp
- Aldersbacher Kloster Hell
- Hacker Pschorr Münchener Gold
- Landshuter Brauhaus Hell
- Chiemseer Hell
- Aktienbrauerei Kauferei Fendt Dieselross-Öl
- Hacker Pschorr Hefe Weisse
- Müllerbräu Premium Altbayrisch Hell
- Aldersbacher Kloster Weisse
- Hopf Weiße
- Augustiner Hell
- Karg Helles Hefe-Weißbier
- Schweiger Helles
- Kloster Scheyern Hell
- Andechser Spezial Hell
- Astra Urtyp Nikolaus
- Berliner Pilsner
- Bitburger Pils
- Brinkhoff’s No. 1
- Dinkelacker Pilsner
- Dominikaner Pils
- Feldschlößchen Pilsner
- Felskrone Pils
- Fürstenberger Premium Pilsner
- Gilden Kölsch
- Herforder Pils
- Paderborner Pilsner
- Paulaner Hefeweiß natur
- Pfundstädter Edel Pils
- Stuttgarter Hofbräu Pilsner
- Von Raven Pilsner
- Wernesgründer Pils
- Wolters Pilsner
- Tuborg Pilsener

Vielleicht möchte man es auch internationaler haben, dann empfehlen sich folgende Sorten aus aller Welt (keine Dosen):

- Red Stripe (Jamaika)
- Lapin Kulta (Finnland)
- Tiger (Singapur)
- Tsingtao (China)
- Brygg (Schweden)
- Moosehead Lager (Canada)
- San Miguel (Spanien)
- St. Louis Kriek (Belgien)
- Liechtensteiner Krona (Liechtenstein)
- Heineken (Niederlande)
- Birra Moretti (Italien)
- Kronenbourg 1664 (Frankreich)
- Liechtensteiner Hell’s (Liechtenstein)
- Corona (Mexiko)
- Grolsch (Niederlande)
- Effes (Türkei)
- Budweiser (Tschechien)
- Carlsberg (Schweden)
- Pilsner Urquell (Tschechien)
- Guinness (Irland)
- Amstel (Niederlande)
- Peroni Nastro Azzurro (Italien)
- Mythos (Griechenland)
- Kilkenny (Irland)
- Boon Rawd Brewery Singha (Thailand)
- Presidente (Dominikanische Republik)
- Bohemia (Mexiko)
- Polar Pilsener (Venezuela)
- DjuDju Mango (Ghana)
- Corona Extra (Mexiko)
- Pacena (Bolivien)
- Cerveceria Bucanero Cubanero Fuerte (Kuba)
- Moosehead Lager (Kanada)
- Quilmes (Argentinien)
- Tsingtao Brewery (China)

Ganz gleichgültig wofür man sich entscheidet, mit dem Bieradventskalender wird man auf jeden Fall eine Freude machen, auch wenn es nicht immer günstig ist. Und man muss sich auch keine Sorgen darüber machen, jemanden zum Alkoholiker zu machen, eher kassiert man einen Kommentar wie “trinkgut , mein Lieber. Hol ab und zu auch mal eins für mich.”. Ganz im Gegenteil, eine kleine Menge an Alkohol täglich ist der Gesundheit zuträglich und zerstört kein Weltbild. Das Geschenk sollten man nutzen.

In dem Sinne ist der Bieradventskalender sogar gesundheitsfördernd. Wer einem Freund oder Bekannten eine Freude machen möchte und auf der Suche nach einem etwas ungewöhnlicheren Geschenk ist, dem ist dieser Kalender oder auch die eigene Zusammenstellung einer Auswahl zu empfehlen.

Fröhliche Weihnachtszeit: Der Bier-Adventskalender lässt Männeraugen strahlen!

Für einen Adventskalender sind Sie schon zu alt? Nein, nicht für diesen Kalender: Der Bier-Adventskalender wurde speziell für „große“ Jungs konzipiert! Wie der Name schon sagt, wird die Adventszeit dabei nicht mit der täglichen Schokolade, sondern mit einem allabendlichen, leckeren Bier begangen! Wer seinem Liebsten oder sich selbst eine große vorweihnachtliche Freude machen möchte, sollte sich noch schnell einen solchen „bierigen“ Adventskalender nach Hause holen und sich dann auf den täglichen Weihnachts-Genuss freuen. Apropos: Nicht schummeln, jeden Tag darf nur ein Türchen aufgemacht werden! Diese Sitte ist in Berlin, Hamburg, München oder Köln immer dieselbe, das Bier aus der “Weihnachtsbrauerei” will wohl behütet sein.

Bier-Adventskalender: Das neue Highlight für die Vorweihnachtszeit!

Der klassische Bieradventskalender ist eine Bierkiste, die zum Adventskalender umfunktioniert wurde. Hinter jedem Türchen, das den 1. Bis 24. Dezember anzeigt, wartet eine bierige Überraschung: Bier-Spezialitäten aus ganz Europa!

Es sind unterschiedliche Bieradventskalender Ideen im Handel erhältlich:
Die einen bieten einen Querschnitt des deutschen Brauereiwesens, die anderen vor allem regionale Bierspezialitäten.

- 24 leckere Bierspezialitäten warten hinter jedem Türchen
- nationale Biere wie Zirndorfer Kellerbier, Rauchbier aus Bamberg
- Internationale Bierspezialitäten wie Tiger aus Thailand, Kürbiskernbier aus den USA oder das Kirschbier aus St. Louis
-die tägliche Weihnachtsüberraschung für „große“ Jungs, die Ihr Bier ausnahsweise nicht bei ALDI kaufen möchten, denn die Sorten sind exklusiv
-perfekte Alternative zum Schokolade-Weihnachtskalender
-tolles (Vor-)Weihnachtsgeschenk
-umweltfreundliche Mehrwegflaschen

Regionale und nationale Bierspezialitäten
Der Bier-Adventskalender ist das ideale Geschenk für alle Bier-Liebhaber. Inzwischen ist der etwas andere Adventskalender in diversen Ausführungen erhältlich. Einige Bieradventskalender sind ausschließlich mit regionalen deutschen Bieren bestückt, wie z.B. dem Zirndorfer Kellerbier, dem Agnus Die Spezialbier oder dem Rauchbier aus Bamberg.
Internationale Bierspezialitäten

Wer lieber in die Ferne schweift, kann das mit dem Bier-Adventskalender tun, der mit internationalen Bieren abgedeckt wird. Die diversen Anbieter von Bierpaketen bemühen sich dabei meist um eine gerechte Verteilung – schließlich möchte man ja das Bier von jedem Kontinent versuchen! Während man in Thailand das Singha oder das Tiger trinkt, gehört das Kürbiskernbier in den USA zu den Bierspezialitäten. Das Effes rinnt türkische Kehlen hinab, während das Moretti auf italienischen Tischen steht. Ein griechischer Mythos ist das griechische Bier namens „Mythos“ und auch das St. Louis Kirschbier und das Abteibier aus Belgien ist Kult. Der Inhalt der Bier Adventskalender kann verschieden sein, schmecken tut er in jedem Fall.

Der Adventskalender ist 100 Jahre alt
Der Adventskalender in seiner ursprünglichen Form ist übrigens etwa 100 Jahre alt. Die Mutter eines Verlegers bastelte einen Kalender und befestigte am Karton eine Nascherei für jeden Tag bis Weihnachten. 1908 erschien daraufhin der erste gedruckte Adventskalender mit 24 Sprüchen und farbigen Zeichnungen – vor allem christlichen Motiven. 1920 wurde der erste Kalender mit aufklappbaren Türchen hergestellt, seit 1960 gibt es den Kalender gleich inklusive Schokolade zu kaufen. Die Nazis gestalteten den Kalender übrigens um: Statt Jesusbilder und Marienzeichnungen verbargen sich hinter den Türchen nun Märchenfiguren und germanische Gottheiten.

24 Überraschungen für „große“ Genießer
Eines ist klar: Über den Adventskalender für „große“ Genießer freuen sich alle Männer. Schließlich gibt es in der besinnlichen Vorweihnachtszeit erstmals genug Ruhe und leise Stunden, um mit Kumpels gemütlich über die Braukunst der diversen Bier-Regionen und Bier-Nationen zu fachsimplen, ganz gleich ob man aus Dortmund, Rostock, Nürnberg oder Leipzig kommt. Ob beim PS 3 spielen am Abend oder in geselliger Runde beim Plaudern – Bierspezialitäten sind stets willkommen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.